Plus-Energie-Haus: Institut für Meteorologie der Universität | Leipzig | Neubau

Die Abstraktion einer weißen Wolke, auf der Erde gelandet, als weiß-schimmerndes, offenes, Gebäude, technisch und elegant. Das Besondere des schlichten Hauses ist die modulare Fassade. Die Außenhaut der geschlossenen Flächen der Süd- und Westfassade sowie die Attika besteht aus weißen PV-Modulen. Die relativ neue Technologie basiert auf der Nutzung der Infrarotstrahlung im Sonnenlicht. Ein Streufilter reflektiert das gesamte sichtbare Licht, lässt infrarotes Licht aber auf die dahinter angebrachten PV-Module, die auf Basis von kristallinem Silizium funktionieren, durch. Gleichzeitig wird durch die weiße Deckschicht der Wärmeeintrag reduziert.

Plus-Energie-Haus: Institut für Meteorologie der Universität | Leipzig | Neubau

Die Abstraktion einer weißen Wolke, auf der Erde gelandet, als weiß-schimmerndes, offenes, Gebäude, technisch und elegant. Das Besondere des schlichten Hauses ist die modulare Fassade. Die Außenhaut der geschlossenen Flächen der Süd- und Westfassade sowie die Attika besteht aus weißen PV-Modulen. Die relativ neue Technologie basiert auf der Nutzung der Infrarotstrahlung im Sonnenlicht. Ein Streufilter reflektiert das gesamte sichtbare Licht, lässt infrarotes Licht aber auf die dahinter angebrachten PV-Module, die auf Basis von kristallinem Silizium funktionieren, durch. Gleichzeitig wird durch die weiße Deckschicht der Wärmeeintrag reduziert.